L'Arche

Die Archegemeinschaften sind eins untereinander durch eine gemeinsame Vision und denselben Geist der Gastfreundschaft, des Miteinander-Teilens und der Einfachheit. Diese Vision für das Leben und Arbeiten in den Archegemeinschaften ist in der „Charta der Gemeinschaften der Arche“ festgehalten.

L'Arche ist eine internationale Föderation von Gemeinschaften, wo Menschen mit und ohne Behinderung zusammen kommen und Leben teilen. Im täglichen Umgang miteinander wird versucht, Gemeinschaft zu stiften beim Arbeiten, Beten und Feiern. Archegemeinschaften verstehen sich im Grundsatz nicht als soziale, diakonische Einrichtungen für Menschen mit einer geistigen Behinderung, sondern als zeichenhafte Gemeinschaften mit ihnen.

Nach der Gründung der ersten Arche in Trosly-Breuil 1964 entwickelten sich sehr bald weitere Gemeinschaften in jeweils sehr unterschiedlichen religiösen und kulturellen Umfeldern. Aus einfachen Anfängen gewachsen ist die Arche heute eine internationale Vereinigung von über 140 Gemeinschaften und mehreren Projekten in 38 Ländern.

Weitere Informationen auf französisch, englisch oder spansich: L'Arche International

L'Arche around the World